top of page

Siegloser Heimspieltag

Am 10. Februar war es endlich soweit: Der Heimspieltag der Darmstadt Dukes stand an. In Spielen gegen den MTV Gießen (3:5) und Floorball Griedel (3:8) hatten die Darmstädter aber leider das Nachsehen.

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen den MTV aus Gießen. Das Spiel startete insgesamt eher schleppend mit dem ersten Tor nach über 6 Minuten für Gießen. Mit zwei weiteren Treffern zogen de Gießener daraufhin auf 0:3 davon, ehe Alberto Bautista Pacheco auf 1:3 verkürzen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach 7 gespielten Minuten in der zweiten Hälfte konnten die Dukes durch Tore von Thomas Krenn und Eirik Falk auf 3:3 ausgleichen. Doch zwei weitere Tore von Gießen in der 13. Und 15. Minute besiegelten die 3:5-Niederlage. Die Niederlage der Dukes war letztendlich verdient, da sie an ihrer eigenen Chancenverwertung und an diesem Tag stark aufgelegten Gießenern scheiterte.



Zum Abschluss des Heimspieltages kam es zum Aufeinandertreffen mit einer neu formierten Griedeler Mannschaft. Nach zwei schnellen Treffern durch Griedel mussten die Dukes zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Durch Tore von Robert Moissl und zweimal Thomas Krenn konnten die Dukes das Spiel auf ein 3:2 drehen. Noch vor der Pause konnte Griedel noch ausgleichen. Die zweite Hälfte startete denkbar schlecht aus Sicht der Dukes mit drei schnellen Toren der Giedeler. Nach einem weiteren Tor durch Griedel nach unglücklicher 2-Minuten Zeitstrafe für die Dukes mussten die Darmstädter einem hohen Rückstand hinterherrennen. Dabei zeigte auch die versuchte Spielberuhigung durch ein Timeout nicht den gewünschten Effekt. Geendet hat das Spiel dann mit unschönen Szenen und einer Handgreiflichkeit zwischen Darmstädter und Griedeler Spielern. Den Schlusspunkt setze dann noch Griedel mit ihrem Tor zum 3:8-Endtand. Abermals scheiterten die Dukes an unzureichendem Offensivspiel, zu hektischem Aufbau und Ungenauigkeiten im letzten Spielfelddrittel, womit auch diese Niederlage am Ende verdient war.


Trotz der Niederlagen konnten sich die Dukes wieder über einige Fans auf der Tribüne freuen. Auch möchten sich die Darmstädter an dieser Stelle für die Hilfe bei der Essensausgabe, der Spielleitung und der fotographischen Unterstützung vom Bodensee bedanken.


Am letzten Spieltag dieser Saison geht es dann nochmals nach Gießen. Dort wird es dann darum gehen, den zweiten Platz in der Tabelle zu verteidigen.



56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page